• Vollzeit
  • Potsdam

Webseite Fachhochschule für Sport und Management Potsdam

An der staatlich anerkannten Fachhochschule für Sport und Management Potsdam – gegründet 2009 – ist zum 01. Oktober 2019 auf Grund des altersbedingten Ausscheidens, die Stelle des 2. Vizepräsidenten für Finanz-, Organisations- und Personalmanagement neu zu besetzen. Die Hochschule befindet sich in Trägerschaft der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg gGmbH, deren Gesellschafter der Landessportbund Brandenburg ist. Besondere Merkmale der Hochschule sind der konsequente und systematische Praxisbezug über einen dualen Studienansatz, die Integration von sportlichen Qualifikationen sowie ein Blended-Learning-Konzept.

Wir suchen eine teamfähige und strategisch denkende Persönlichkeit, die

  • ein hohes Maß an Personalführungs- und Kommunikationskompetenz, Durchsetzungswillen und Entscheidungsbereitschaft mit der Fähigkeit zur Kooperation und Integration vereint,
  • hervorragende organisatorische Fähigkeiten und wirtschaftliche Kompetenz aufweist,
  • lösungsorientiert arbeitet und sich mit nachgewiesener Projektleitungskompetenz für eine hohe Prozessqualität einsetzt,
  • über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Haushalts-, Arbeits-, Personal- und Verwaltungsrecht des öffentlichen Dienstes verfügt,
  • sich aktiv in den Prozess der strategischen Entwicklung und Profilierung der Hoch­schule einbringt,
  • sowohl Verhandlungsstärke außerhalb der Hochschule aufweist, als auch sich innerhalb der Hochschule für eine auf Dienstleistung orientierte Verwaltungspraxis engagiert,
  • Erfahrung in der Organisationsentwicklung, idealerweise mit hoher IT-Affinität, nachweist,
  • mit Hochschulstrukturen im In- und Ausland vertraut ist und Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement besitzt.

Die Stelle wird für 5 Jahre besetzt, eine erneute Besetzung nach diesem Zeitraum ist möglich.

Die Fachhochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung haben Schwerbehinderte Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern. Die Vertraulichkeit der Bewerbung wird zugesichert.

Ihre aussagefähige Bewerbung, die Wertungen in den oben genannten Bereichen zulässt, richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (ein Dokument im PDF-Format, max. 5MB) bis spätestens 31.10.2018 an:

Prof. Dr. Wick – Findungskommission: ditmar.wick@fhsmp.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an ditmar.wick@fhsmp.de